• „Reich kann man nur werden von dem Geld, das man nicht ausgibt….“

Vermögensaufbau in 7 Schritten

1. Vermeiden Sie Schulden

Ein Kredit ist bestenfalls sinnvoll für eine Investition, mit der Sie etwas erwirtschaften können oder für die Finanzierung von Wohneigentum. Kredite sind nicht geschaffen worden, damit man sich davon den neuesten High-Tech-Fernseher oder ein mega-modernes Handy leisten kann.

2. Immer für ausreichend Liquidität sorgen

Ein „Notgroschen“ auf einem Tagesgeldkonto sollte zwischen 2 und 3 Nettomonatsgehältern betragen, bei Familien mit Kindern darf es auch etwas mehr sein.

3. Existenzielle Risiken absichern

Sie können keinen Sparvorgang fortführen, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, Geld zu verdienen.

4. Finanzielle Ziele definieren

Was bedeutet für Sie persönlich finanzielle Unabhängigkeit?

5. Konsequentes Sparen

Reich kann man nur werden von dem Geld, das man nicht ausgibt….

Das klingt einfach und logisch- bedeutet jedoch Konsumverzicht. Konsequentes Sparen ist für einen systematischen Kapitalaufbau dennoch unabdingbar. Und das am besten mit einem Zins oberhalb der Inflationsrate.

6. Diversifikation

Setzen Sie nicht alles auf eine Karte. Breite Streuung in den Produktarten und Anlageklassen, unterschiedliche Laufzeiten (bis maximal 15 Jahre) und unterschiedliche Risikoklassen geben einem „Spar-Plan“   eine gesunde Balance.

7. Durchhalten

Auch bei einer plötzlich veränderten Lebenssituation sollte ein Abbruch des Sparvorgangs nur dann in Erwägung gezogen werden, wenn es existenziell wird. Auf keinen Fall, weil man mit dem Guthaben einen materiellen Wunsch erfüllen möchte.

© Copyright - OPTIMUM select – Kapitalkonzepte